AUSBAU UNSERER SOZIALEN VERANTWORTUNG

Bei SanDisk ist kompromisslose Integrität der Kern unseres Handelns. Wir stützen uns auf international anerkannte Normen, um unsere soziale Verantwortung auszubauen. Von Arbeits- und Lieferkettenrichtlinien bis hin zu Gesundheits- und Arbeitsschutz – bei uns steht der Schutz der Menschenwürde an erster Stelle.
 

Würde und Respekt

Wir engagieren uns dafür, dass unsere eigenen Mitarbeiter und die in unsere Lieferkette eingebundenen Personen gut behandelt werden. Wir machen uns für eine gerechte Entlohnung stark und lehnen unfreiwillige sowie Zwangs-, Kinder- und Sklavenarbeit sowie Menschenhandel ab. Wir ermutigen das offene Gespräch mit der Geschäftsführung und respektieren die Rechte der Arbeitnehmer, sich uneingeschränkt und freiwillig in Gruppierungen zu organisieren, ohne dabei Druck oder Bedrängung ausgesetzt zu sein.

Vermeidung von Konfliktmineralien

SanDisk unterstützt den Industriestandard zur Beseitigung von "Konfliktmineralien" wie Wolfram, Zinn, Tantal und Gold, die bewaffnete Gruppen aus illegalem Untertagebau in der Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo) oder einem benachbarten Land direkt oder indirekt finanzieren oder fördern. Demgemäß haben wir in einer Unternehmensrichtlinie festgeschrieben, dass unsere Zulieferer eine entsprechende Richtlinie zu Konfliktmineralien einführen und umsetzen sowie deren Einhaltung überprüfen und belegen müssen. Als Mitglied der EICC (Electronic Industry Citizenship Coalition) arbeiten wir mit Branchenverbänden wie der Conflict-Free Sourcing Initiative (CFSI) zusammen, um Normen, Prozesse und Verfahren zu schaffen und umzusetzen. Seither kann SanDisk deutliche Fortschritte vorweisen und wurde unter anderem durch das Enough Project, einer führenden Nichtregierungsorganisation (NGO) auf diesem Gebiet, als vorbildliches Unternehmen der Elektronikindustrie bezeichnet und hat im Jahresbericht 2012 des Enough Project den dritten Platz belegt. Wir haben den Gebrauch der EICC-GeSI-Vorlage eingesetzt, um die Hüttenwerke bzw. Raffinerien zu ermitteln, die möglicherweise Konfliktmineralien in SanDisk Produkten verarbeiten. Hüttenwerke bzw. Raffinerien, die von unseren Zulieferern ermittelt wurden, und die von CFSI als konform oder validiert aufgeführt werden, sind nachfolgend aufgelistet.

Gesundheits- und Arbeitsschutz

Die Gesundheit und der Schutz der Mitarbeiter am Arbeitsplatz genießen bei SanDisk höchste Priorität. Wir arbeiten gewissenhaft daran, potenzielle Sicherheitsgefahren für unsere Mitarbeiter durch entsprechende technische Mittel und Verwaltungsmaßnahmen, den Einsatz von persönlicher Schutzausrüstung und Vorsorgewartungsarbeiten weitestgehend einzudämmen. Mit potenziell gefährlichen Situationen gehen wir proaktiv um und treffen entsprechende Vorkehrungen, um die Wahrscheinlichkeit, dass sie eintreten, und die möglichen Auswirkungen zu reduzieren.

Mehr erfahren:

SanDisk Richtlinie zu Konfliktmineralien (PDF)
SanDisk – Liste der CFSI-konformen Hüttenwerke/Raffinerien (PDF)
Berichterstattung über Verstöße gegen unsere Ethikrichtlinien (PDF)
Verhaltenskodex von SanDisk für weltweite Niederlassungen (PDF)
Erklärung von SanDisk zum kalifornischen Gesetz für eine transparente Lieferkette (PDF)
OHSAS 18001 – Zertifikat für SanDisk Semiconductor Shanghai